Zugegeben, den Titel Nachfolgerin haben wir Tiffany Foxx verpasst. Doch irgendwie ist er schon passend, da Miss Foxx so ziemlich die gleiche Schiene fährt, wie Lil Kim: crazy, sexy, große Klappe! Was nicht zuletzt daran liegen mag, dass das Pferdchen aus dem gleichen Stall kommt. Tiffany Foxx wurde im letzten Jahr von Lil Kim höchstpersönlich auf deren Label Rock Star Records unter Vertrag genommen und seitdem gönnt sich die Newcomerin keine Pause, um so schnell wie möglich mit einem Debütalbum an den Start zu gehen.

Zuerst präsentierte uns  Tiffany Foxx den Track „Jay-Z“, in dem sie sich das Mikrofon mit Chefin Lil Kim teilte, den wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Und nun steht mit „Jelly Bean“ nicht nur die erste Single der Füchsin, sondern auch das dazugehörige Video, mit dessen Hilfe sich die Rapperin den ganz großen Durchbruch erhofft. Gedreht wurde in einem Supermarkt, in dem Tiffany mit zwei heißen Tänzerinnen so ziemlich alle Register zieht. Lasziv setzt sie mit allen Mitteln ihre Oberweite in Szene, damit wir auch ja keine Sekunde vergessen wer ihre Mentorin ist. Selbige ist mit Sicherheit stolz auf ihre Neuentdeckung, denn sie bietet genau das, was der aktuelle Hip Hop Markt einer weiblichen Rapperin abverlangt: Sex, Sex und noch mehr Sex!

Bereits im Herbst 2011 machte Tiffany Foxx in den Staaten von sich reden, als das home-made Video zu ihrem Song „P*ssy on Deck“ im Netz auftauchte. Es würde uns nicht überraschen, wenn dies der Song ist, der ihr einen Deal mit Lil Kim verschafft hat. Eines steht fest, Tiffany redet nicht gerne um den heißen Brei herum und hat kein Problem damit, auf ihr Geschlechtsteil reduziert zu werden – so lange dies ordentlich Moneten einfährt. Jeder so wie er/sie es mag. 😉