Jay-Z, Kanye West & Rick Ross kassieren Abfuhr!

0
915


Wie bitte? Wer wagt es Größen wie Jigga, Yeezy und Officer Ricky einen Korb zu geben? Der 27-jährige Newcomer French Montana! Noch nicht einmal im Hip Hop Geschäft richtig Fuß gefasst, kann er es sich bereits erlauben, die größten Namen vor den Kopf zu stoßen. Zu verdanken hat er dies seinem vielversprechenden Talent am Mic, von dem die Musikwelt tierisch geflasht ist. Klar, dass jeder die neue Hoffnung am Mic unter Vertrag nehmen wollte, u.a. auch Kanye West, Jay-Z und Rick Ross. Leider müssen die jedoch ins Rohr schauen, da sich der Rapper, der seine Wurzeln in Somalia und Marokko hat, jedoch seit 15 Jahren in der New Yorker Bronx zuhause ist, letztendlich für P. Diddy und dessen Label Bad Boy Records entschied. Während so mancher über diesen Entschluss den Kopf schüttelt, ist sich French jedoch sicher, dass er mit Diddy und dessen Künstler Cassie, Red Cafe und Machine Gun Kelly in bester Gesellschaft ist.

Ich musste hier in New York bleiben, denn es fühlt sich gut an„, so French Montana (Foto) via Twitter. „Wieso sollte ich nach South Beach gehen? Als ich mich mit Puffy an einen Tisch setzte, erläuterte er mir alles und er hat mich noch niemals belogen oder sein Wort nicht gehalten. Es ist, was es ist. It’s New York! Ich will die Krone zurück nach New York holen!“

Bad Boy Boss P. Diddy nahm dies still und bescheiden zur Kenntnis, ohne die Gefühle der Konkurrenz unnötig zu verletzen. Ha… von wegen! Diddy wäre nicht Diddy, wenn er nicht auch noch mit einem Messer in der Wunde herumstochern würde. Mit frisch poliertem Ego und völlig aufgeputscht, ließ er es sich typisch Hip Hop Style im ganz großen Stil heraushängen und stellte klar, wer im Big Apple der Chef ist:

Ich repräsentiere New York auf der ganzen Ebene. Im Ernst, hier läuft nichts, ohne dass Bad Boy seine Finger im Spiel hat. Wir sind die Yankees dieses Games! Es wird Zeit, dass wir uns das holen, was uns schon lange zusteht. French ist hungrig und bereit für einen Takeover!

Wir können uns sehr gut vorstellen, wie Kanye, Jay-Z und Rick Ross die Augen verdreht haben, als sie diese „leicht“ überzogene Aussage gehört haben. Trotzdem müssen sie diese Schlappe erst einmal wegstecken. Doch mit Sicherheit rüsten sie schon für den drohenden Kampf der Giganten aus. Jiggas Badspiegel hat jetzt wohl alle Hände voll zu tun, um Herrn Roc-A-Fella immer und immer wieder zu versichern, dass er der König von New York ist und bleibt. „Du bist der Größte, Jay! Aber Diddy hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen ist tausend Mal…..“ 😉

French Montana – Shot Caller (Remix feat. Diddy & Rick Ross)