Selbstvertrieb für Musiker mit Feiyr.com

0
463

Selbstvertrieb für Musiker mit Feiyr.com: Musiker und Bands sind schon lange nicht mehr dazu verdonnert darauf zu warten, dass sie entdeckt werden und von einem großen Produzenten herausgebracht werden. Das Internet hat da zahlreiche neue Chancen der Selbstvermarktung für Musiker eröffnet. Um sich als Künstler zu vermarkten und bekannter zu werden, kann man auf Video Communitys allen voran YouTube zurückgreifen, MySpace war lange Zeit angesagt –wird aber wohl langsam von Facebook abgelöst. Oder mal lädt seinen Sound auf Portale wie SoundCloud.com oder MixCloud.com um diese dort zum anhören und downloaden anzubieten. Durch die zahlreichen Sharing-Funktionen die, die verschiedenen Communitys bieten, können die User und zukünftigen Fans ganz einfach bei der Promotion des Künstlers Mithelfen indem sie über ihre Kanäle die Alben und Songs ihren Freuden weiterempfehlen.

So viel nur kurz zum Selbstmarketing, Promotion und Verbreitung des Band –oder Künstlernamens, auf einige andere diesbezüglichen Themen bin ich schon vorlängerem im Artikel „Die Social Media Plattenfirma“ und „Wie Social Media die Musikindustrie verändern könnte“ eingegangen. Dies alles ist natürlich nicht abschließend und nicht vollständig. Wer sich als Musiker aber über die vielen verschiedenen Möglichkeiten informiert und anfängt damit zu experimentieren, kann da einiges herausholen. Alles wichtige Aspekte aber direkte Einnahmen kann man damit nur bedingt erzielen.

Deshalb möchte ich hier, nur kurz ein Portal zur Selbstvermarktung von Songs, Alben und anderen digitalen Audio-Güter vorstellen. Über den Anbieter Feiyr.com „Load Up Your Music“ kann man, nach der Anmeldung mit nur wenigen Schritten seine Stücke in Hunderten von Downloadstores zum Kauf anbieten. Über Feiyer.com erreicht man wirkliche alle wichtigen und unwichtigen Shops für Musik um nur mal drei der Bekanntesten zu nennen: iTunes, Amazon.com, Musicload und viele, viele andere. Die Entscheidung bei welchen Stores man seine Stücke zum Downloaden anbieten möchte kann man natürlich frei entscheiden. Auch kann ausgewählt werden ob man nur einen Exklusiv Partner auswählen möchte.

Preise und Kosten

Die Kostenverteilung sieht vor, dass 80% der Einnahmen aus dem Verkauf an den Künstler und 20% an Feiyer.com gehen. Die Freischaltung des Accounts kostet einmalig 9.90 Euro. Nach der Anmeldung die kostenlos ist, erst nachdem der erste Song reinstellt werden die oben genannten Gebühren fällig gibt es detailliertere Informationen. Weiter habe ich das System nicht getestet, für alle die noch einen Vertriebsweg suchen lohnt es sich aber sicher die Seite ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen.
Schaut man auf der Newsseite vorbei sieht man, dass einige Namhafte Musiker ihre Produkte über die Plattform vertreiben. Auf der ersten Seite bin ich auf Namen wie Duft Punk, KeSha aber auch auf Newcomer wie Denise Lorenz gestossen.

Hat jemand schon Erfahrungen mit Feiyer.com gemacht und dort vielleicht schon Musik vertrieben?