Netzmusiker

Magazin für frei herunterladbare Musik, Streetstyle und Fashion

Schlagwort: Kanye West

Eine Backpfeife von Kanye West = 250.000 Dollar

Kanye West

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, kam es vergangene Woche zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Kanye West und einem 18-jährigen Jungen, der Kim Kardashian in einer kalifornischen Arztpraxis als „N*gger Lover“ beschimpfte.

Laut Augenzeugen soll der Rapper den Teenager anschließend so sehr verprügelt haben, dass er sich nun vor einer hässlichen Schlacht vor Gericht fürchten muss. Gerüchten zufolge spielt Kanye mit dem Gedanken, sich mit dem Jungen außergerichtlich zu einigen und eine größere Summe springen zu lassen. Kein dummer Gedanke, denn auch wenn wir die Gründe für Kanye’s Ausraster diesmal mehr als nachvollziehen können, in den Staaten weht gesetzlich ein anderer Wind. Es wäre durchaus denkbar, dass der Teenager vor Gericht ein millionenschweres Schmerzensgeld herausschinden könnte.

Zusätzlich muss Kanye auch damit rechnen, dass es trotz Provokation nicht nur bei einem finanziellen Verlust bleibt.

Foto: youtube

 

Update:

Der Teenager, der es vor ca. 2 Wochen wagte Kim Kardashian in der Praxis eines kalifornischen Chiropraktikers als „N*gger-Lover“ zu bezeichnen grinst seit heute bestimmt im Kreis. Ja, er hat für seine verbale rassistische Entgleisung von Kanye West eine auf die 12 bekommen, aber die Kopfnuss, die er Berichten zufolge recht gut weggesteckt hat, macht sich nun bezahlt.

Laut der Daily Mail UK hatte Kanye keine Lust sich vor einem Richter zu rechtfertigen und überwies dem 18-Jährigen eine stattliche Summe von 250.000 Dollar. Dieser soll daraufhin auf eine Anklage verzichtet haben. Hoffentlich dient diese Geste nicht als Einladung für weitere Zwischenfälle dieser Art, denn ein Viertelmilliönchen für eine Schelle ist kein schlechter Kurs.

Kanye West droht Nike mit Schlammschlacht

Kanye WestNormalerweise sollte man sich nicht darüber lustig machen, wenn sich jemand ärgern muss. Doch im Fall Kanye West ist dies nur sehr schwer realisierbar. Denn wann auch immer Herrn West der Kragen platzt, versorgt er die Presse meist auch mit skurrilen Lobeshymnen auf seine eigene Person, die quasi danach schreien, zitiert zu werden.

Diesmal hat Kanye Zoff mit der Sportmarke Nike, die dem Rapper seit Jahren eine Plattform bieten, um seine eigene Sneaker-Reihe „Air Yeezy’s“ zu designen. Wie er bereits vor einigen Wochen anklagte, ließ jedoch die Professionalität der Zusammenarbeit in letzter Zeit stark zu wünschen übrig. So weigert sich Nike anscheinend seit geraumer Zeit, Kanye einen Termin zu nennen, wann dessen neue Air Yeezy Kollektion in den Läden stehen wird. Grund genug für den Rapper, eine öffentliche Talkrunde im New Yorker Madison Square Garden aufzusuchen, um Dampf abzulassen und Nike eine vor’n Latz zu knallen:

Nike tut so als standen die Leute für meine Yeezy’s nicht Schlange. Mark Parker (Chief Executive Officer von Nike) tried to son me. Ja genau, ich bin die Sonne und ich werde hell erstrahlen. Ich habe zwar nicht so viel Kohle wie all diese Milliardäre und besitze auch keine großen Manufakturen, aber ich habe eine Stimme. Keine Firma kann mir meine Stimme wegnehmen. Ich werde so laut schreien, wie ich nur kann. Wann immer ich mich danach fühle. In den nächsten Tagen werde ich dann auch endlich einen neuen Deal mit einer Firma ankündigen, die meiner Kreativität nicht ständig im Weg steht„.

Uns würde es nicht wundern, wenn bei Nike gerade ein großes Meeting darüber abgehalten wird, wie man Herrn West so schnell wie möglich einen Maulkorb anlegen kann.

Foto: youtube

 

Kanye West: „Kein Paparazzo kann mir mein Liebesglück wegnehmen!“

Kim Kardashian und Kanye West in freudiger Erwartung

Bisher schwieg Kanye West, wenn diverse Blogs und Journalisten seinen Frauengeschmack bemängelten und Kim kritisierten. Doch in einem Interview mit Kris Jenner (Kim Kardashians Mutter), das heute in voller Länge ausgestrahlt wird, stellte der Rapper klar, dass er voll und ganz hinter seiner Frau steht und die Medien ihm vieles wegnehmen können, aber nicht sein Liebesglück mit seiner Traumfrau:

weiterlesen

Kanye Wests Ex plaudert Sex-Fetisch des Rappers aus

Langsam haben wir es verarbeitet. It-Girl mit vermeintlichen Aufmerksamkeitsdefizit Kim Kardashian ist nicht nur Kanye Wests neue Flamme, sondern bald auch noch die Mutter seines Kindes. Viele Fans freuen sich mit ihm, doch es regnet auch regelmäßig kritische Meinungen, die nicht daran glauben, dass die Beziehung lange halten wird. Ganz vorne dran Kanyes Ex-Freundin Model Brooke Crittendon (Foto), die ab sofort wohl auch unter dem inoffiziellen Pseudonym „Giftspritze“ gehandelt wird. Sie plauderte nämlich soeben Kanyes angeblich Sexfetisch aus.

weiterlesen

Jay-Z, Kanye West & Rick Ross kassieren Abfuhr!


Wie bitte? Wer wagt es Größen wie Jigga, Yeezy und Officer Ricky einen Korb zu geben? Der 27-jährige Newcomer French Montana! Noch nicht einmal im Hip Hop Geschäft richtig Fuß gefasst, kann er es sich bereits erlauben, die größten Namen vor den Kopf zu stoßen. Zu verdanken hat er dies seinem vielversprechenden Talent am Mic, von dem die Musikwelt tierisch geflasht ist.

weiterlesen

Amber verzeiht „Arschloch“ Kanye West

Um zu erklären, wie sich der Rapper den Titel „Arschloch“ verdient hat, müssen wir erst ein wenig ausholen. Letzte Woche tourte Kanye zusammen mit Jay-Z durch Philadelphia, der Heimatstadt seiner Ex-Freundin Amber Rose. Während er den Song „Runaway“ zum besten gab, den er einst für Amber schrieb, kippte plötzlich die Stimmung und ein melancholischer und sich selbst bemitleidender Kanye erinnerte sich an alte Zeiten…

weiterlesen

Kid Cudi mutiert zum Rocker

Ein bisschen EMO war er ja schon immer, der gute Cudi. Doch nun liefert der Rapper, der vor Kurzem seine Marihuana-Sucht in die Tonne kickte, auch noch den passenden Sound zu seinem emotionalen Dauerbefinden und kündigt einen Ausflug in die Welt des Rock ‚n Roll an. Dabei ist es ihm sogar schnurzegal, was seine Hip Hop Fans dazu sagen. Wer versucht ihn davon abzubringen, beißt auf Granit.

weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén