Tel Nalo GEs gibt Beatmaker, die auf Biegen und Brechen in den Charts landen wollen und es gibt die Sorte Produzent, der es in erster Linie um die kreative Kunst des Beatmakings geht und die dieser Kunstform auch den nötigen Respekt zollt. Wir haben für euch wieder mal einen Vertreter letzterer Kategorie ausfindig gemacht, der seinen Platz im Spotlight mehr als verdient hat.

Tek Nalo G ist ein begnadeter, in Amsterdam lebender Musikproduzent und DJ mit surinamischen Wurzeln, der sich nur ungern ein bestimmtes Label aufdrücken lässt. Okay, dass sein Herz in erster Linie für Hip Hop und Soul schlägt wird recht schnell klar. Doch Tek Nalo G aka Rico Suave lässt auch sehr gerne lateinamerikanische, jazzlastige und asiatische Elemente mit einfließen, die seinem Sound einen extra-smoothen Schliff verpassen. Außerdem hat er wirklich einen verdammt guten Riecher für talentierte Underground-MCs und Sänger(innen), die er regelmäßig auf seinen Tracks featuret. Die Musik begeisterte Tek schon von Kindesbeinen an. Doch an seinem 18. Geburtstag wurde es ernt. Ein befreundeter DJ schleppte ihn mit in einen Club und machte ihn mit den Turntables bekannt. Nachdem er seinem Kumpel ein paar Mal über die Schulter schaute, war es um Tek Nalo G geschehen und er arbeitete bis zu seinem 26. Lebensjahr als Parttime-DJ. Auf der Suche nach einer neuen und technischen Herausforderung widmete er sich anschließend der Beatmacherei. Erneut war es ein guter Freund, der ihn mit dem Programm Madtracker vertraut machte. Als Tek zwei Jahre später Fruityloops für sich entdeckte, gab’s kein Halten mehr. Zwischenzeitlich kollaborierte er mit internationalen Künstlern wie u.a. Robbie Williams aka R-Dub, Dimdudez, Tawn P, Flingstress, Jazlee, Yeattem Wong, Red light Boogie, Doppelpunkt, Keyote, Rennell McEwan, Vincent Gauguin, Anthony Cruz Picazo, Ay Shock u.v.m.

Neben der Musik bezeichnet er auch Art-Design, Videospiele und alles rund um Computertechnologie als seine großen Leidenschaften – was sich auch immer wieder in Tek Nalo G Produktionen und Cover-Art-Designs widerspiegelt. Zu seinen musikalischen Einflüssen zählen u.a. Miguel Atwood-Ferguson, Burt Bacharach, Isley brothers, Sergio Mendes, Boom Clap Bachelors, Marcos Valle, Madlib, JDilla, Pete Rock, Timbaland, Neptunes und Flying lotus. Don’t miss out on dude, he’s extreeeeeemely nice with it!!!!

Eine Kostprobe seines Könnens gefällig?

Tek Nalo G feat. Robbie Williams – Stay Sharp

Tek Nalo G feat. FRMB – Home is My

 >> Tek Nalo G Facebook

>> Tek Nalo G Bandcamp

Foto: Facebook / Jessy Doe

Weitersagen

Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal