Will Smith belohnt Kussattacke mit ’ner Schelle

0
252

Will Smith zählt zu den nettesten, witzigsten und unterhaltsamsten Schauspieler Hollywoods – aber selbst seine Höflichkeit kennt Grenzen. Als letzte Woche ein Reporter aus der Ukraine auftauchte und Will fragte, ob er ihn umarmen würde, da er einer seiner größten Fans sei, willigte Mr. Smith gerne ein. Seine Freundlichkeit wurde jedoch schamlos ausgenutzt, denn der junge Reporter nutzte den roten Teppich der Men in Black 3 Filmpremiere nur, um Big Willy auf den Mund zu küssen. Dies wollt der nur ungern über sich ergehen lassen und knallte dem frechen Journalisten eine. Selbstverständlich dauerte es nicht lange, bis der lustige Clip auf sämtlichen Kanälen rotierte. Ist aber auch echt witzig, diese Szene. Besonders da Will so gut wie nie „unangenehm“ auffällt und sich immer als charmanter Gentleman zeigt. Doch Herr Schmidt kann auch anders. Zieht’s euch rein!

Im Anschluss an den kleinen, aber wirksamen Klaps in die Visage erklärte Will einem anderen Jornalisten: „Er kann froh sein, dass ich ihm keinen richtigen ‚Sucker Punch‘ mitgegeben habe“ und ging gekonnt zum Tagesgeschäft über. Tage später wurde er von David Letterman in dessen Talkshow noch einmal auf den Vorfall angesprochen und Willy lieferte wie immer Entertainment par excellence und hielt das Late Nite Publikum bestens bei Laune.

Und falls ihr den grandiosen TV-Moment verpasst habt, in dem Will Smith nach gefühlten 50 Jahren noch mal seinen Fresh Prince von Bel Air Rap zum Besten gab, dann bitte jetzt klicken und ablachen!

Es gibt wohl kaum einen Entertainer, der das Genre Unterhaltung so gut verstanden hat, wie unser Willy!